Manuel Tolle Google+

Freelancer Geld verdienen

Als Freelancer Geld verdienen

Immer mehr qualifizierte Fachkräfte sehen sich nach Tätigkeiten um, in denen sie ihre Zeit selbst einteilen können. Für diese Zielgruppe eignet sich die Arbeit als Freelancer.

Notwendige Qualifikationen

Als Freelancer bezeichnet man einen Erwerbstätigen, der nicht abhängig beschäftigt ist, sondern quasi selbständig einzelne Aufträge, insbesondere auch von unterschiedlichen Kunden, bearbeitet. Um erfolgreich als Freelancer tätig sein zu können, muss man einige Voraussetzungen mitbringen. So ist gute eigene Zeiteinteilung unerlässlich. Während Freelancer zum Beispiel die Möglichkeit haben, ihre Arbeitszeiten frei festzulegen und so etwa mehr Zeit für Freunde und Familie zu haben, erfordert genau das ein nicht zu unterschätzendes Maß an Organisationstalent.

Außerdem eignet sich nicht jedes Berufsfeld als Tätigkeitsfeld für einen Freelancer. Hier bieten sich vor allem Arbeiten an, die prinzipiell von Haus aus projektorientiert durchgeführt werden, also zum Beispiel Tätigkeiten rund um die Themenfelder Design oder Programmierung.

Kundenakquise

Freelancer müssen einen nicht zu unterschätzenden Teil ihrer Zeit dafür aufwenden, Kunden zu akquirieren. Dies kann sich manchmal als außerordentlich schwierig erweisen. Besonders in der Anfangsphase leiden viele Freelancer an Auftragsmangel. Um dem entgegenzuwirken, ist es oft ratsam. Tätigkeiten zu einem relativ geringen Preis anzubieten, um sich so einen Stamm an zufriedenen Kunden zu erarbeiten. Hat ein Freelancer erst einmal einen solchen Kundenstamm aufgebaut, so kann er langsam die Preise erhöhen, da Kunden eher gewillt sind, eine gewohnt gute Qualität zu einem höheren Preis zu erhalten, als sich auf das Wagnis einzulassen, einen neuen Freelancer zu finden, der unter Umständen schlechtere Arbeit abliefert.
 
Bei der Kundenakquise zum Beginn einer Tätigkeit als Freelancer helfen mittlerweile auch eine Vielzahl von verschiedenen Onlinediensten, die sich auf die Vermittlung von Freelancern spezialisiert haben, von denen aber nicht alle für den Freelancer kostenfrei sind. Besonders darauf zu achten ist, dass der Kunde auch die Kontaktdaten des Freelancers erhält und somit diesen auch außerhalb der Plattform kontaktieren kann.

Verdienstmöglichkeiten

Da es sowohl Freelancer gibt, die ihre Freelance-Tätigkeit als Hauptberuf ausüben, als auch solche, die bloß neben einem anderen Job oder neben dem Studium als Freelancer arbeiten, variieren die Verdienstmöglichkeiten sehr stark. Außerdem ist es natürlich von der Qualifikation und der konkreten Aufgabe abhängig, was ein Freelancer verdient. Was viele Freelancer vergessen, ist, dass von dem Stundenlohn, den sie erhalten, noch Steuern, insbesondere die Einkommenssteuer, und Sozialabgaben abgezogen werden müssen.

Fazit

Bei der Tätigkeit als Freelancer handelt es sich um einen anspruchsvollen Job, der einiges an Organisation und Eigeninitiative erfordert, dafür aber auch recht gute Verdienstmöglichkeiten und eine besondere Flexibilität bei der Arbeitszeit bietet.

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.