Manuel Tolle Google+

Geld verdienen mit E-Mails

Geld verdienen mit E-Mails – ohne viel Aufwand

Auf den ersten Blick klingt es wie der absolute Traumjob: Während man seine E-Mails liest was die meisten ja sowieso täglich tun , kann man noch ganz nebenbei Geld verdienen. Doch ist es wirklich so einfach, mit E-Mails Geld zu verdienen?

Wie funktioniert das Geldverdienen mit E-Mails?

Das Grundprinzip besteht beim Geldverdienen mit E-Mails darin, sich bei einem bestimmten Anbieter einem so genannten PaidMailer anzumelden, von dem man dann Werbemails zugeschickt bekommt. Diese Anbieter erhalten die Werbemails von verschiedenen Werbekunden, und schicken die E-Mails an Privatpersonen weiter. Dafür werden die PaidMailer von den Werbekunden bezahlt und geben einen Teil des Geldes an die Mitglieder weiter, die diese E-Mails empfangen und bestätigen, und so mit E-Mails Geld verdienen. Darin findet man einen Link, auf den man klicken muss, um seine Vergütung zu erhalten.

Der Verdienst beim Geldverdienen mit E-Mails

Versucht man, mit E-Mails Geld zu verdienen, sollte man berücksichtigen, dass der Verdienst hierbei eher gering ausfällt er liegt zwischen 1 und 5 Cent. Auch wird man diese E-Mails nicht täglich erhalten. Vorteil ist jedoch, dass das Anklicken der entsprechenden E-Mails wirklich nicht sehr zeitaufwendig ist und neben dem E-Mails-Checken zeitlich kaum ins Gewicht fällt. Als richtiger Nebenjob ist diese Möglichkeit, Geld mit E-Mails zu verdienen, deshalb aber noch lange nicht zu bezeichnen. Hat man genügend E-Mails angeklickt, dass man eine bestimmte Summe meist zwischen 1€ und 50€ - erreicht hat, kann man sich dieses Geld überweisen lassen. Je nach Anbieter kommen für die Auszahlung PayPal, Moneyboookers, e-gold oder Bankkonto in Frage.

Risiken, wenn man Geld mit E-Mails verdienen will

Will man mit E-Mails Geld verdienen, ist die Anmeldung bei den Anbietern kostenlos, häufig erhält man als Belohnung sogar noch ein Startguthaben. Will man seine Einnahmen weiter steigern, hat man zusätzlich die Möglichkeit, an zahlreichen Bonusaktionen teilzunehmen. Dazu muss man an diversen Gewinnspielen oder Umfragen teilnehmen. Belohnung für diese Teilnahmen sind Dinge, deren Wert zwischen ein paar Cent und bis zu 100€ liegen kann. Für die Angebote, bei denen man mehr Geld erzielen könnte, muss man jedoch in der Regel im Vorhinein Geld bezahlen.
 
Nur selten ist der Gewinn so hoch, dass dieses Geschäft noch lukrativ ist. Eine weitere Möglichkeit, den Verdienst zu steigern, und Geld mit E-Mails zu verdienen, ist neue Mitglieder zu werben. Denn von jeder Einnahme, die diese Mitglieder dann später haben, bekommt man ein paar Prozent ab. Es ist jedoch meist sehr schwer, wirklich so viele Personen zu werben, dass es sich lohnt.

Fazit

Als kleine Geldquelle nebenbei eignet sich der Weg, mit E-Mails Geld zu verdienen durchaus, zumal er nur einen sehr geringen Zeitaufwand erfordert. Das große Geld wird man damit jedoch kaum machen.

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.