Manuel Tolle Google+

450 Euro Job

450 Euro Job - Was Sie unbedingt wissen sollten

Seit dem 01.01.2013 dürfen nun geringfügig Beschäftigte 450 Euro, anstelle von bisher 400 Euro monatlich dazu verdienen, ohne dass einem die Vergünstigungen bei den Sozialabgaben und Steuern gestrichen werden. Dadurch bleibt mehr Geld in der eigenen Haushaltkasse. 

Was erwartet Sie in einem 450 Euro Job?

Bei einem 450 Euro Job spielt nicht die wöchentliche oder tägliche Arbeitszeit eine entscheidende Rolle, sondern das durchschnittliche, monatliche Arbeitsentgelt von 450 Euro, das nicht überschritten werden darf, sofern die steuerlichen Vorteile genutzt werden sollen. Hierbei werden einmalige Einnahmen, wie zum Beispiel Urlaubs-, oder Weihnachtsgeld auf den monatlichen Durchschnittsbetrag angerechnet. Gehen man bereits einer versicherungspflichtigen Arbeit nach, so darf man nebenbei nur noch in einem 450 Euro Job sozialversicherungsfrei arbeiten. Bei jeder weiteren geringfügigen Beschäftigung müssen Abgaben entrichtet werden. Als Angestellter darf man mit einem 450 Euro Job ebenfalls Rentenansprüche erwerben und damit den gewöhnlichen Rentenanspruch erhöhen. Ist man allerdings bereits Rentner und geht einer geringfügigen Beschäftigung nach, so wirkt sich dieser nicht auf die Rentenbezüge aus.

Wo kann man als geringfügig Beschäftigter arbeiten

Generell ist der 450 Euro Job in jeglichen Branchen denkbar. In Online-Portalen und bei der Arbeitsagentur für Arbeit kann eingesehen werden, in welchen Branchen momentan  geringfügig Beschäftigte benötigt werden und für welchen Zeitraum. Besonders in der Reinigungsbranche sowie in der Gastronomiebranche werden häufig 450 Euro Jobs angeboten. Doch auch im Außendienst, in der Altenpflege, als Aushilfe oder auch als Telefonist bzw. Telefonistin kann man einen 450 Euro Job annehmen. Generell lässt sich bei der Art der Jobangebote keine Eingrenzung vornehmen. Jeder Jobsuchende ist dabei selbst verantwortlich dafür, die geforderten Arbeitsstunden des 450 Euro Jobs zu überprüfen und sich den dabei entstehenden Stundenlohn zu errechnen.

Minijob - Erhöhung auf 450 Euro

Die Anforderungen an einen Minijobber

Wie jede andere Arbeitsstelle erfordert auch ein 450 Euro Job das Engagement und die Zuverlässigkeit des potentiellen Arbeitnehmers. Ob man nun eine gelernte oder ungelernte Arbeitskraft ist, spielt für den 450 Euro Job, der einen anspricht, grundsätzlich keine Rolle. Ob die angebotenen Jobs nur von speziell ausgebildetem Personal erledigt werden dürfen, ist vom jeweiligen Arbeitgeber abhängig. Flexibilität und Engagement sind zwei wichtige Voraussetzungen für ein gutes Gelingen bei der Jobsuche.

Fazit

Ein 450 Euro Job bzw. ein Minijob stellt eine sehr gute Möglichkeit dar, abgabenfrei zusätzliches Einkommen zu erwirtschaften. Zahlreiche Branchen bieten diese Art von Job an und es liegt lediglich am potentiellen Arbeitnehmer diese Chance zu ergreifen.

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.