Manuel Tolle Google+

Social Media Marketing

Social Media Marketing

Facebook, Twitter, YouTube alles sind Soziale Netzwerke, die aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken sind. Die Nutzung dieser Dienste ist kostenlos, doch sehen Unternehmen hier die Chance auf Gewinn denn nie zuvor konnte man mit Werbung so viele Menschen erreichen. Das Zauberwort: Social Media Marketing.

Aufgaben im Bereich Social Media Marketing

Wer Social Media Marketing für ein Unternehmen betreibt, hat die Aufgabe, dieses in Sozialen Netzwerken, wie Facebook, zu repräsentieren. Es werden Inhalte veröffentlicht und der direkte Dialog zu Kunden und Interessenten gesucht. Ziel ist es, mit Werbebotschaften neue Zielgruppen zu erreichen, das Markenimage zu stärken und somit den Absatz zu fördern. Social Media Marketing animiert Nutzer einer Plattform zudem, veröffentlichte Inhalte zu teilen, was die Anzahl der damit erreichbaren Personen vervielfacht.

Im Optimalfall spricht man von sogenanntem viralen Marketing, bei dem eine Werbebotschaft zeitweise zum Fokus einer großen Internetcommunity wird. Sogenannte Multiplizierer sind hierbei von besonderer Bedeutung sie sind Personen oder Websites, die selbst eine große Fangemeinde besitzen.

Auftreten bei Social Media Marketing

Beim Social Media Marketing gilt es vor allem, das Image einer Firma glaubhaft zu vertreten. Ob frech, seriös, provokativ oder informativ der Inhalt der Botschaft muss passen. Aber auch die Platform ist beim Social Media Marketing enorm wichtig: Statusnachrichten, Microblogging, Tweets und Videos sind nur einige läufige Formate, um zu kommunizieren.
 
Sie sind meist charakteristisch für bestimmte Websites und werden je nach Zielgruppe anders angenommen. Die ersten erreichten Personen, sogenannte Follower oder Abonnenten eines Profils, bilden die Grundlage einer guten Vernetzung mit Ihnen im Dialog zu stehen, stärkt die Bindung und sorgt für das Weitertragen der Botschaften. Dabei ist wichtig, periodisch Inhalte zu veröffentlichen, um bei einer Flut an Online-Werbung nicht in Vergessenheit zu geraten. Social Media Marketing, das die direkte Auseinandersetzung mit Inhalten verlangt, oder verschiedene Netzwerke kreativ verknüpft, ist ein idealer Weg, um im Gespräch zu bleiben.

Fingerspitzengefühl ist gefragt

Wie auch beim Offline-Marketing gibt es beim Social Media Marketing Momente, in denen Behutsamkeit geboten ist. Insbesondere bei Krisenkommunikation ist ein ehrlicher, einsichtiger Dialog mit der Fangemeinde verlangt, da es sonst zu sogenannten Shitstorms kommen kann hier bündeln Communities ihre Energie, um Negativinhalte über Unternehmen im Netz zu verbreiten. Dies kann immensen Imageschaden verursachen, der nur schleppend durch Social Media Marketing wieder aufzubessern ist.

Fazit

Im Bereich Social Media Marketing zu arbeiten, erfordert große Aufgewecktheit und Vorsicht bei Netzwerken mit einer wachsenden Internetgemeinde. Wer verantwortungsvoll und kreativ mit ihr kommuniziert, ist aber dafür auf dem besten Weg in die Zukunft des Marketings.

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.